Symbolbild Gefahr

Entwicklungsprojekt DANGEROUS

Gefahrgutabwicklung digital und hochflexibel

Die Gefahrgutabwicklung ist eine rechtlich geprägte Disziplin der Logistik, die die Kollaboration vieler Akteure erfordert, um den Schutz von Mensch und Umwelt vor den Eigenschaften der transportierten Güter, wie Entzündbarkeit und Giftigkeit, sicherzustellen. Auch wenn der Transport von Gefahrgut ein Risiko darstellt, nimmt der Bedarf, z. B. als Grundstoff in der Industrie, immer weiter zu. Des Weiteren werden immer mehr Stoffe, bedingt durch eine sich ständig verschärfende Nachhaltigkeitsstrategie, der Gruppe der Gefahrstoffe zugerechnet. Beide Effekte bedingen einen stetigen Anstieg an Gefahrgütern.

Das Ziel des Entwicklungsprojektes dangerous ist die digitalisierte Gefahrgutabwicklung. Hierbei gilt es, die zeitintensiven Vorbereitungen für den Gefahrguttransport zu minimieren und die Flexibilisierung unter Einhaltung der geltenden rechtlichen Bestimmungen zu erhöhen. Des Weiteren steht die Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit und die persistente Dokumentation des Prozessfortschritts im Fokus. Die blockchainbasierte Lösung ermöglicht die Verarbeitung von sensiblen Daten wie z. B. Art des Gefahrguts und Zeitstempel der Warenbewegung. Der Anwendungsfall profitiert ebenfalls von der Blockchain-Funktionalität zur manipulationssicheren Speicherung der notwendigen Informationen. Durch den Einsatz von Smart Contracts kann der operative Prozess zudem automatisiert und in Zukunft autonomisiert werden.

Blockchain User Portal als Progressive Webapplikation

Aktuell wird ein Blockchain User Portal als Progressive Webapplikation entwickelt, indem der Nutzer transportrelevante Gefahrgutinformationen auf die Blockchain referenziert, um die Lieferkettentransparenz zu erhöhen. Alle weiteren adressierten Akteure, vom Beförderer bis hin zum Empfänger, haben gemäß ihrer Zugriffsrechte Zugang zu den entsprechenden Datensätzen. Durch Transaktionen in die Blockchain werden Prozessschritte lückenlos und persistent dokumentiert, sodass eine kollektive Wahrheit über den Prozessfortschritt besteht. Hierzu werden Open Source Blockchain Komponenten entwickelt, um Dokumente revisions- und manipulationssicher auf der Blockchain abzubilden. Die Basiskomponenten bieten hierbei eine Grundlage zur weiteren Prozessoptimierung und -automatisierung für den Einsatz von Smart Contracts, beispielsweise die automatische Benachrichtigung im Zuge von Statusänderungen.

Gefahrgutabwicklung mit Blockchain